Folge 6: Rassismus als Mutter aller Probleme

Sind die Weißrussen weißer als die anderen Ausländer? Und die Juden lustiger? Sollen Migranten in den Medien nach Knoblauch riechen und ohne Akzent sprechen? Wie fühlt man sich als weiße Mutter schwarzer Kids? Und in welcher Welt sollen unsere Kinder leben? Hier kommt unser Senf zur aktuellen Debatte über Rassismus und Ausländerfeindlichkeit. Vorsicht: scharf! Schmeckt nicht jedem!

441 Antworten auf „Folge 6: Rassismus als Mutter aller Probleme“

  1. I am not sure where you’re getting your info, but good topic. I needs to spend some time learning more or understanding more.
    Thanks for excellent information I was looking for this info for my mission.

  2. The 2 year PFS rate was 81 for patients treated with sorafenib, compared with 36 for patients who received the placebo kamagra anal This work was supported by The National Natural Science Foundation of China Grant

  3. Sehr geehrte Damen und Heren,
    die UN-Generalversammlung nahm mit Stimmenmehrheit eine von Russland vorgelegte Resolution „Bekaempfung der Verherrlichung des Nationalsozialismus und Faschismus“ an.
    120 Laender stimmten fuer die Resolution, 50 dagegen. Unter den Gegnern waren Laender wie Deutschland, die USA, die Ukraine, Spanien, Norwegen, Schweden, Grossbritannien, Polen, Japan, Griechenland, Kanada, Georgien.
    Sind Sie sicher, dass die Regierung im Namen des deutschen Volkes spricht?
    Lassen wir uns zur Demonstration gehen, damit sich die blutige Geschichte des Dritten Reiches nicht wiederholt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.